Über uns


Die Bestattung Willibald Teuschl KG ist seit Bestehen hauptsächlich zuständig für die Bewohner der Regionen:

Bad Traunstein, Bärnkopf, Grainbrunn, Grafenschlag, Großreinprechts, Gutenbrunn, Kottes, Kirchschlag, Schönbach, Martinsberg, Ottenschlag, Purk und Sallingberg.

Also kann man sagen wir sind ihr Partner im Trauerfall für den südlichen Teil des Bezirkes Zwettl.

Grabungsarbeiten werden von uns überall in den oben genannten Regionen, mit Ausnahme von Martinsberg, Schönbach, Kottes und Purk durchgeführt.

Aufgrund der Aufhebung des Gebietsschutzes im Bestattungswesen können wir sie jederzeit auch außerhalb der obig genannten Regionen stets kompetent und zuverlässig begleiten.

Überführungen von Verstorbenen aus dem Ausland weltweit, und ins Ausland werden ebenso von uns durchgeführt, genauso wie Abholungen von Krankenhäusern, Pflegeheimen, Unfallstellen und zu Hause.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen

Chronik

Bestattung Willibald Teuschl KG
Ihr zuverlässiger Begleiter im Trauerfall 365 Tage im Jahr, 0 - 24 Uhr

Aufgrund des damaligen Gebietsschutzes des Bestattungswesens, wurde im Juni 1991 die Bestattung Josef Steindl aus 3631 Ottenschlag, Schlossgasse 8 von Willibald Teuschl senior mit 2 Bestattungswagen, (1978 Chevrolet Impala Stadion Wagon, 1983 Opel Rekord E2 Caravan) mit allem Inventar gepachtet.

1993

Übersiedelte das gesamte Inventar der Firma in die neu geschaffenen Räumlichkeiten unseres Wohnhauses, vorher waren die Särge in der Schlossgasse 8, die Fahrzeuge in diversen Garagen in Ottenschlag untergebracht.

1995

wurde ein neuer Bestattungswagen (Plymouth Grand Voyager) angekauft und in Eigenregie umgebaut. Gleichzeitig wurde die Bestattung Steindl komplett aufgekauft.

1996

wurde ein Bestatterprogramm zum Parten aufsetzen und Drucken angeschafft, um flexibler zu sein und Kunden orientierter arbeiten zu können.

2001

wurde ein Sargschauraum in den Räumlichkeiten unserer Tischlerei geschaffen.

2003

wurde ein Konduktwagen auf Basis Mercedes W210 mit Kuhlmann Aufbau angekauft.

2005

Da sich in einigen Gemeinden keine Totengräber mehr fanden, wurde 2005 ein Grabbagger mit 2 Erdcontainern mitsamt Transport - LKW, Iveco Turbo Daily angekauft, um die weitere Betreuung von Friedhöfen mit Aushubarbeiten zu gewährleisten.

Im September 2009 wurde die Bestattung in zweiter Generation von Willibald Teuschl junior übernommen.

2011

hatten uns seit Bestehen unseres Familienbetriebes die Angehörigen von 2000 Verstorbenen ihr Vertrauen gegeben.
Weiters wurde in diesem Jahr ein neuer Bestattungswagen, auf Basis Mercedes Vito mit Phoenixx - Germania Aufbau angeschafft. Ebenso trat 2011  Frau Desiree Fichtinger - Teuschl, die heutige Ehegattin von Willibald Teuschl jun.  in den elterlichen Betrieb ein, um sich so gleich in die Materie in jedem Belangen einzuarbeiten und somit ein wichtiges Bindeglied im Unternehmen zu werden.

2012

Ersatz des LKW Iveco durch Ford Transit.

2013

wurde ein weiterer Erdcontainer angeschafft und die Friedhofsbetreuung auf andere Gemeindefriedhöfe erweitert.